beitragsbild

Jahresfavoriten 2016

Hallo, ihr Lieben.

Ich hoffe, ihr seid alle schön ins neue Jahr gekommen. Bei mir gibt es heute die Jahresfavoriten – nicht nur in Sachen Beauty!

2016 war ziemlich ereignisreich und irgendwie auch nicht. Ich habe meine erste Reha gemacht, viele Pokémon gefangen und schlechte Freund_innenschaften beendet. Es ist jetzt vieles besser als vorher und ich hoffe, dass es weiterhin aufwärts geht.

Ich habe auch meine Augenbrauen nachwachsen lassen, wovon ich dachte, dass es wahrscheinlich nie passiert. :D Meine aufgemalten Augenbrauen waren mein Heiligtum und ich habe sie geliebt, ich stehe nach wie vor zu ihnen, wollte aber eine Veränderung. So komme ich zum ersten Produkt des Jahres und zwar den essence Augenbrauenstift. Er hat mich nahezu das ganze Jahr begleitet, ich habe ihn zwischendurch mit dem von Colourpop getauscht, aber der hat ja leider nur einen Monat durchgehalten. Ich habe einige verschiedene Augenbrauenprodukte probiert, aber zu diesem Stift kehre ich immer wieder zurück.

_mg_92202

Zudem habe ich letztes Jahr mit dem Highlighten angefangen und dafür wollte ich ein Produkt, das auch etwas auffälliger ist. Dafür ist der Catrice Glow einfach supergut. Wer Glitzer mag, wird mit diesem Schätzchen glücklich. Ich liebe ihn wirklich sehr und nutze kaum einen anderen.

_MG_78502Dann hat eine Freundin bei bhcosmetics bestellt – ihr erinnert euch vielleicht noch – und mir die Galaxy Chic Palette nach Wien gebracht. Ich war sofort verliebt in sie und habe sie das ganze Jahr über gern benutzt. Sie hat einfach so tolle Farben und ich liebe den ganzen Glitzer. GLITZER!

_MG_81272

Meine große Liebe dieses Jahr waren allerdings Liquid Lipsticks. Vor allem Lime Crime hat sich in mein Herz geschlichen. Mit Colourpop bin ich halbwegs zufrieden, aber wenn es wirklich lang halten muss, greife ich zu einen meiner drei Lime Crime Lippies. Danke auch hierfür an eine Freundin, weil ich selbst wahrscheinlich erst 2018 bestellt hätte. Ich hoffe bald auf mehr.

Im Donauzentrum eröffnete übrigens ein neuer Lush. Ein sehr großer Lush. Wir nahmen das zum Anlass auch ‚mal andere Produkte auszuprobieren als sonst, unter anderem ein Dusch Jelly, das Bubble Gum Lippenpeeling (auch großartig) und „Tooth Fairy“. Das ist „Puder“ zum Zähne putzen. Nicht nur der Geschmack ist toll, sondern es schäumt auch und hat keinen nervigen Nachgeschmack. So wie ich es gern habe. Neben benecos definitiv mein Zahnfavorit!

Außerdem hat die „Mask Of Magnaminty“ es auch in meine Favoriten geschafft, weil ich diesen Zahnpasta-Duft und die Konsistenz einfach soo unglaublich angenehm finde. Mein Freund findet es ganz schlimm, aber ich könnte mich darin vergraben. Die Gesichtsmaske ist gleichzeitig wie ein leichtes Peeling, also nutze ich sie am liebsten dann, wenn mir nach Maske & Peeling ist. :D

_mg_92262

Ein Hype, auf den ich liebend gern aufgesprungen bin, war bilou Duschschaum. Das Design hat einfach sofort meinen Namen gerufen, noch dazu ist es vegan. Ich besitze alle Sorten, habe bisher aber nur eine leer gemacht. Leider bekommt man den Schaum irgendwann schlecht bis gar nicht mehr ‚raus. :( Meine Mutter hat mir zu Weihnachten sogar die Schaumlotion geschenkt, worüber ich extrem happy war! Viele finden die Düfte zu extrem, für mich geht’s nicht aufdringlich genug.

Die Alterra Tagescreme begleitet mich nun schon sehr lang und ich werde sie immer wieder nachkaufen, wann es nur geht. In Köln habe ich gleich mehrere Cremes gekauft, damit ich ein Weilchen eingedeckt bin. ;)

Zum Abschminken nehme ich nur mehr das Balea Reinigungsöl. Auch davon habe ich mehrere Back-Ups zu Hause, weil es ja ausgelistet werden sollte. Ich weiß den aktuellen Stand da gar nicht, aber ich kann mir nicht mehr vorstellen mich ohne dem Öl abzuschminken. Es ist einfach am effektivsten, man kriegt wirklich das komplette Make-Up runter.

Ich glaube, mit dem letzten Sortimentswechsel kam die HD Liquid Coverage Foundation von Catrice. Einige Blogger_innen berichteten darüber und ich musste sie sofort haben. Ich besitze zwar schon zu viele Foundations, aber ich bin mit keiner wirklich glücklich gewesen. Die von Catrice ist einfach klasse. Das einzig Störende ist, dass sie sich recht schwer aus dem Beautysponge waschen lässt, finde ich. Aber sonst bin ich sehr zufrieden damit.

Das waren meine liebsten Produkte im Jahr 2016. Damit will ich hier aber nicht aufhören. Es gab auch einige Songs, die mich durchs Jahr begleitet haben:

  1. Jennifer Rostock – Hengstin
  2. Jennifer Rostock – Irgendwas ist immer
  3. Twenty One Pilots – Heathens
  4. Rag’n’Bone Man – Human
  5. Era Istrefi – Bonbon
  6. Mike Posner – I Took A Pill In Ibiza (Seeb Remix)
  7. Rihanna – Bitch Better Have My Money
  8. Glasperlenspiel – Geiles Leben
  9. Frittenbude – Ein Affentanz
  10. Soap&Skin – Boat Turns Toward the Port

Da ist von allem was dabei. Das Jennifer Rostock Album kam raus und ich liebte es sofort. Der Rest besteht aus Liedern, die wir viel im Auto gehört haben oder um in Partystimmung zu kommen.

Außerdem habe ich so viel Netflix geschaut, dass ich vielleicht bald Serien kotzen muss. Meine Lieblingsserien dieses Jahr waren:

  1. Hannibal
  2. Bates Motel
  3. Scream
  4. Unbreakable Kimmy Schmidt
  5. Jane The Virgin
  6. Fuller House
  7. Grace & Frankie
  8. Orphan Black
  9. iZombie
  10. The Returned

Größtenteils waren es also Thrillerserien und Comedy. Ich könnte da noch viel mehr aufschreiben, weil es dieses Jahr wirklich viele gute Serien gab, aber das sind definitiv meine Favoriten. Schaut einfach mal rein!

Ich möchte jetzt noch meine Blog-Lieblinge vorstellen, weil ich so viel von euch lerne und euch sehr schätze.

blushaholic – Ich liebe ihre Looks. Sie macht so viel mit Glitzer und stellt einfach die besten Produkte vor. Ich lese eigentlich fast alle ihrer Blogbeiträge und liebe auch ihre Instagram Bilder.

pseudoerbse – Eine der ersten Quellen, als ich vegan leben wollte, war natürlich Erbse. Ich schätze nach wie vor ihr Wissen, auch wenn ich nicht mehr vegan lebe. Sie hat einfach so viel wertvolle Arbeit in ihre Listen gesteckt, ich greife immer wieder darauf zurück.

innenaussen – Wenn es Sortimentswechsel bei Cosnova oder neue Limited Editions gibt, ist sie eine meiner liebsten Blogs. Sie schreibt so ausführlich über neue Produkte, macht wunderschöne Bilder – ich weiß danach genau was ich „unbedingt“ haben will und was nicht. Und sie macht die tollsten Weihnachtsgewinnspiele! ;)

incipedia – Sie ist immer hilfsbereit und nett, auch wenn man alberne Fragen stellt. Sie checkt regelmäßig Produktserien auf ihre Inhaltsstoffe und klärt Mythen auf, was ihre Arbeit unglaublich wertvoll macht.

shiaswelt – Shia ist nicht nur unglaublich süß, sondern schreibt auch viel über asiatische Kosmetik. Oft sind es Dinge, die ich nicht selbst kaufen würde, aber ich lese es trotzdem soo gerne. Ihr Blog erfüllt bei mir ein tiefsitzendes Bedürfnis nach niedlichen Produkten. ^^

Ich würde euch gerne noch mehr Blogs empfehlen, aber es ist schwierig für jeden Worte zu finden. Ich möchte mich einfach bei meinen Blogkolleg_innen und auch bei meinen Leser_innen bedanken! Ihr seid toll! Auf ein schönes neues Jahr!

Merken

Merken

Merken

beitragsbild

[Einkauf] Die letzten Monate

Hallo, ihr Lieben.

In den letzten Monaten haben sich viele neue Dinge bei mir angesammelt. Die stelle ich euch heute vor und schildere meinen ersten Eindruck.

_MG_70992Alverde Clear Waschcreme Heilerde – € 2,25 bei dm (vegan)
Die Waschcreme habe ich eigentlich einem Freund zum Geburtstag geschenkt, der mit Akne zu kämpfen hat. Ich hab‘ sie mir dann auch gekauft, da ich die letzten Wochen ebenfalls etwas unreine Haut hatte. Sie duftet erdig, aber nicht zu intensiv und fühlt sich bisher ganz gut an.

Balea Feuchtigkeitsspendende Nachtcreme – € 1,95 bei dm
Meine Nachtcreme wird hoffentlich (^^) bald leer und für diesen Fall habe ich mir schon ‚mal die von Balea nachgekauft. Mit der war ich damals seeehr zufrieden und ich freu‘ mich drauf.

s.he stylezone Mattifying Primer – € 3,95 bei dm (vegan)
Mein erster Primer! Erst war ich mir unsicher ob ich sowas überhaupt brauchen kann, aber da mein Sonnenschutz mich im gesamten Gesicht dermaßen glänzen lässt, wollte ich es ‚mal damit probieren. Außerdem bröckelt meine Haut ganz schön, wenn ich Foundation erst Stunden nach meiner Tagescreme auftrage. Also kann ich vor der Foundation noch den Primer benutzen, dann passiert das nicht. Ich bin erstmal recht happy damit.

_MG_71012Balea Bodylotion „Abenteuerlust“ – € 1,25 bei dm (vegan)
Langsam werde ich zum Bodylotion Junkie. Ich habe noch genug zu Hause, aber ich liebe schöne gut duftende Bodylotions einfach.

Balea Schaumseife „Garten Eden“ – € 1,25 bei dm (vegan)
Momentan ist noch eine andere Seife in Benutzung, aber ich freue mich sooo sehr auf meine erste SCHAUMseife!

Balea Partyresistenter Stylingkleber – € 1,55 bei dm
Irgendwie kämpfe ich momentan ziemlich mit meinen kurzen Haaren. Ich dachte, ich probier’s ‚mal mit Gel. Bis jetzt habe ich es einmal ausprobiert und es hat nicht besonders gut gehalten. :/

_MG_71072_MG_71372s.he stylezone Nagellack 226 – € 2,45 bei dm (vegan)
Ein wunderschöner fliederfarbener Nagellack. Ich habe ihn gesehen, ich habe mich verliebt. Nur mit den Pinseln der s.he stylezone Lacke komme ich nicht so gut klar, die sind einfach sehr dünn.

bi good Sensitive Lotion Kugelblume – € 2,79 bei Bipa (vegan)
Meine Haut ist aktuell etwas schwierig. Die „Sensitive“ Lotion von Balea hat einfach nur nach Alkohol gestunken, deswegen habe ich sie verschenkt und mir stattdessen die von bi good geholt. Ich habe mit den Gerüchen der österreichischen Naturkosmetikmarke bisher keine guten Erfahrungen gemacht. Das ist das erste Produkt, das meiner Nase gefällt.

_MG_70842ebelin Professional Fächer-Pinsel – € 3,95 bei dm (vegan)
Ein wohl überlegter Kauf. Ich bin mehrmals dran vorbei gelaufen, aber irgendwann habe ich erkannt, dass ich ihn „brauche“. Eigentlich war er dafür gedacht meine Nase besser highlighten zu können, aber jetzt nutze ich ihn generell zum Highlighten. Ich mag das Ding!

ebelin Wellklammer – € 2,45 bei dm
ebelin Haarspangen – € 1,95 bei dm
ebelin Bobbypins – € 0,95 bei dm
ebelin Haarbänder – € 2,95 bei dm

_MG_70802ebelin Wattepads 140 Stk. – € 0,85 bei dm
MY Face Wattepads 70 Stk. – € 0,75 bei Bipa
Clever Kosmetiktücher 150 Stk. – € 0,75 bei Bipa
MY Face Wattestäbchen 200 Stk. – € 0,39 bei Bipa

_MG_70912Balea Mizellenwasser – € 3,45 bei dm (vegan)
Mit dem Mizellenwasser war ich extrem happy und mit meinen aktuellen Gesichtswässerchen bin ich es einfach nicht. Sie riechen einfach zu sehr nach Alkohol. Deswegen habe ich als Backup, falls es mit meiner Haut schlimmer wird, das Mizellenwasser nachgekauft.

Balea Reinigungsöl – € 2,45 bei dm (vegan)
Ich hätte nie gedacht, dass mir die Ölreinigung so gut gefällt. Ich werde dazu im nächsten Aufgebraucht Post mehr schreiben, weil meine erste Flasche bald leer wird.

_MG_71122_MG_71172_MG_71202

_MG_74982

v.l.n.r. b.pretty Mini Lidschatten „apricot“, Catrice Liquid Metal Lidschatten „gold n‘ roses“, essence the velvets Lidschatten „taupe secret“

_MG_75152

v.l.n.r. essence „keep calm & berry on“, Look By Bipa Baked Mono Lidschatten „trendy“, Alverde Gel Eyeliner „Vivid Purple“

essence Lidschatten “keep calm & berry on” – € 1,59 bei Bipa
Ich und lila/beeriger Lidschatten… Ich muss endlich aufhören immer mehr zu kaufen. Da hat mich ehrlich gesagt der Rabatt vom Woman Day gelockt. Die Pigmentierung ist schrecklich, finde ich. Für das Swatchergebnis musste ich schichten.

essence the velvets Lidschatten “taupe secret” – € 1,99 bei Bipa
Ebenfalls der Woman Day Rabatt. Außerdem wollte ich unbedingt einen von den Velvets ausprobieren. Aktuell habe ich es noch nicht gewagt das Muster zu zerstören.

b.pretty Mono Mini Lidschatten “apricot” – € 1,00 bei Bipa
Ich wollte roten Lidschatten. Die Farbe ist zwar mehr Orange als Rot, aber auf den Augen sieht man das nicht. Die Pigmentierung ist jetzt nicht top, aber es reicht völlig und ich bin fürs Erste begeistert. Auch dass er so mini ist, gefällt mir gut. So bekomme ich in diesem Leben vielleicht noch Lidschatten aufgebraucht!

Catrice Liquid Metal Lidschatten “ gold n’ roses” – € 3,99 bei Bipa (vegan)
Momentan stehe ich auf VIEL GLITZER. Eigentlich wollte ich keinen von den Liquid Metals haben, aber wegen dem Woman Day Rabatt hab‘ ich mir doch einen ausgesucht.

Look By Bipa Baked Mono Lidschatten “trendy” – € 2,99 bei Bipa
Der lila Lidschatten schon wieder! Aber er ist einfach zu schön. :|

_MG_73292Alverde Gel Eyeliner „Vivid Purple“ – € 1,70 bei dm (vegan)
Er war reduziert und ich habe nicht viel nachgedacht. o.o Er ist ziemlich schlecht. Mal schauen ob man da noch ‚was retten kann.

Alverde Teint Make-Up „Pure Sand“ – € 2,45 bei dm (vegan)
Ebenfalls reduziert und ich habe ja schon öfter drüber nachgedacht die Foundation zu kaufen.

_MG_71402bi good Geschirrspülmittel Zitronenmelisse – € 1,79 bei Bipa (vegan)
Wir haben neues Geschirrspülmittel gebraucht und mit Rabatt greife ich gern bei bi good Produkten zu. :)

bi good Badreiniger – € 2,79 (vegan)
Bis jetzt mag ich den Reiniger ganz gerne. Es tut was es soll und duftet gut.

_MG_70652clever Nagellackentferner acetonfrei – € 1,15 bei Bipa
Nagellackentferner wird bei mir für ziemlich viel genutzt, nicht nur für meine Nägel. Ich entferne z.B. damit auch immer Klebereste von nervigen Packungsstickern. Jedenfalls musste ein neuer her und ich hab‘ mich für clever entschieden.

Balea Wasserspray – € 1,45 bei dm (vegan)
Bei uns gibt es jetzt endlich die Balea Wassersprays. Ich hab‘ schnell zugegriffen bevor sie im Sommer wieder ausverkauft sind.

_MG_70592_MG_70642Look By Bipa Soft Touch Powder Make-Up “ivory” – € 3,79 bei Bipa
Totaler Kurzschluss. Drei Puder in einem Kauf. Ich hab‘ zudem noch drei hier. Aber Puder ist das Make-Up Produkt, das bei mir am schnellsten leer wird, also ist das okay.

essence all about matt! fixing compact powder – € 2,99 bei Bipa (vegan)
Catrice All Matt Plus Shine Control Powder “Transparent” – € 3,49 bei Bipa (vegan)

_MG_71332_MG_71352b.pretty Chrome “the big chrome theory” Nagellack – € 1,00 bei Bipa
Ich liebe diese Farbe. Aber eigentlich habe ich auch von lila Nagellack schon genug. *seufz* Ich find‘ auch den Namen total süß.

_MG_71272_MG_71312Catrice Highlighter – € 4,95 bei dm
Ich liebe ja meinen benecos Highlighter eigentlich, aber wenn es ‚mal mehr glitzern soll, nehme ich mittlerweile sehr gern den hier von Catrice. Ich liebe ihn total!

_MG_73332_MG_73402essence Lights Of Orient Highlighter Stick – € 3,50 bei dm
Eigentlich das einzige, was ich unbedingt aus der LE wollte. War leider schon ein wenig angetatscht, aber dafür hab‘ ich ihn reduziert bekommen und einfach zu Hause gesäubert. Der Highlighting Effekt gefällt mir gut, es glitzert halt. Das muss man mögen. :D

essence Lights Of Orient Lidschattenpalette – € 4,45 bei dm
Ich hab‘ sie mir eigentlich nur gekauft, weil mir das Design so gut gefällt. Aber die Farben in der Palette sind sehr schön und sie sind gar nicht ‚mal soo schlecht pigmentiert. Mit dem hellen Ton könnte man eventuell leicht gebräunte Haut highlighten. Auf dem Bild sind die Farben übrigens etwas heller als in Wirklichkeit.

_MG_73462

_MG_75672

v.l.n.r. Alverde Teint Make-Up „Pure Sand“, Catrice Highlighter, essence Lights Of Orient Highlighter Stick

_MG_75612

Lights Of Orient Lidschattenpalette im Tageslicht

_MG_75492

Lights Of Orient Lidschattenpalette im Kunstlicht

_MG_73712_MG_73812essence Lights Of Orient „Princess Jasmine’s Choice“ – € 1,95 bei dm
Der Nagellack hat mir einfach so gut gefallen. Man muss ihn allerdings ganz schön schichten, sonst ist er ein wenig sheer._MG_73662

essence Lights Of Orient Matt Lipstick „Princess Jasmine’s Choice“ – € 2,45 bei dm
Also „matt“ ist definitiv ‚was anderes. Er glänzt schon ziemlich auf den Lippen. Aber die Farbe ist sehr schön. Sie hält nur nicht sehr gut, Essen übersteht der Lipstick nicht.

_MG_75972_MG_75992wet ’n‘ wild Mega Last Lip Color „Vamp it up“ – € 4,00 bei Amazon (vegan)
Ich wollte wieder ‚mal dunklen Lippenstift ausprobieren, also hab‘ ich bei Amazon einen von wet ’n‘ wild bestellt. Die Farbe geht in eine beerige Richtung. Er sieht auf dem Bild etwas heller aus als in Wirklichkeit, außerdem kann man ihn gut schichten. Ich mag die Farbe total gern, aber man muss bei so dunklen Farben ja immer aufpassen nicht zu patzen. :D Die Haltbarkeit ist eher schlecht, was ich sehr schade finde, weil die Farbe einfach wirklich wunderschön ist.

_MG_75842

v.l.n.r. essence Lights Of Orient „Princess Jasmine’s Choice“, wet ’n‘ wild „Vamp it up“

So, da kam ganz schön viel zusammen. Meine Lippenstiftsucht hat sich scheinbar in eine Lidschattensucht verwandelt. Ich trage jetzt fast immer Lidschatten, es macht einfach so viel Spaß.
Cool ist auch, dass ich jetzt viele Abnehmer_innen für Kosmetik gefunden habe, mit der ich nichts anfangen kann. So liegt das Zeug nicht mehr sinnlos bei mir ‚rum.

Habt ihr eins meiner neu gekauften Produkte schon ausprobiert?

What’s in my bag?

Hallo, ihr Schönheiten!

Heute zeige ich euch was ich aktuell in meiner Make-Up Tasche immer mit mir ‚rumschleppe. Ich habe vor einigen Monaten das Täschchen mit einem größeren ausgetauscht, dafür trage ich jetzt komischerweise weniger Kosmetik bei mir als davor. Der Inhalt ist natürlich nicht immer derselbe, aber größtenteils schon.

_MG_98422
Die Tasche gibt es bei claire’s. Ich habe sie auch in einer anderen Größe, worin ich Kleinkram aufbewahre. Es passt ziemlich viel ‚rein, es gibt allerdings keine Unterteilungen. Das bedeutet, wenn man zu viel drin hat, geht schnell ‚mal ‚was verloren und man muss lange kramen. Ich suche momentan noch nach einer Möglichkeit, um das in den Griff zu bekommen.

weiterlesen

[Aufgebraucht] Oktober 2015

Hallo, ihr Lieben.

Ich lese momentan „Magic Cleaning“ von Marie Kondo. Wie so ziemlich jede_r. Na ja. Jedenfalls bin ich aktuell noch nicht soo begeistert davon wie andere, aber ich nehme durchaus einiges davon mit in den Alltag und so habe ich heute einige Pflege- und Kosmetikartikel aussortiert, die ich ohnehin nicht mehr verwenden würde.

Da ich sowieso einen „Aufgebraucht“ Post machen wollte, trifft sich das auch ziemlich gut. So kann ich alles zusammen fassen und die weg geworfenen Produkte haben noch einen Zweck und zwar den sie hier noch kurz vorzustellen und mich entsprechend von ihnen zu „verabschieden“. :D (Man merkt, dass ich dieses Buch lese.)

weiterlesen

September Urlaub: Gran Barrieria

Ich merke schon langsam wie die Erinnerung an Gran Canaria leicht verblasst. Also bevor ich alles vergesse, muss ich wohl diesen Blogeintrag (endlich) schreiben.

Dieser Urlaub war ein Geschenk von meinem Freund, ich wusste nichts davon bis er alles gebucht hatte. Ich hätte dazu nämlich Nein gesagt, weil wir das Geld für andere Dinge dringender benötigen. Aber es war im Endeffekt trotzdem wunderschön. Mein erster Strandurlaub seit ca. 11 Jahren, mein letzter Urlaub war in Ägypten. In Gran Canaria war ich übrigens schon einmal.

Meine Erzeugerin brachte uns am Samstag, den 5. September ca. zur Mittagszeit zum Schwechater Flughafen. Dort mussten wir wegen meinem Freund ;P zweimal durch die Sicherheitskontrolle, da er unbedingt in die VIP Lounge wollte, wir nahmen aber den falschen Weg. Im Nachhinein ist das ziemlich witzig, durch den ganzen Stress aber fand ich das in der Situation nur anstrengend und war dann eine Zeit lang ziemlich schlecht drauf. Das änderte sich, nachdem ich ein wenig durch die Bücher am Flughafen stöbern konnte. Zur Beruhigung. Gekauft wurde nichts.

Am Flughafen selbst haben wir uns damit beschäftigt das neue Sido Album „VI“ zu hören und das Internet so lange zu nutzen, wie es uns noch möglich war. Und dann ging es ans Boarden. Wir waren die ersten im Flugzeug und so war meine schlechte Laune auch wieder vollständig „verflogen“, hihihi. Flugzeit waren 5 Stunden. Es gab natürlich Essen und Sekt und Kaffee und ich habe das Buch „Das Spiel ist aus“ von Sartre durchgelesen. Das war das 1. Buch, das ich im Urlaub erfolgreich „vernichtet“ habe.

Angekommen in Gran Canaria mussten wir ziemlich lange mit dem Taxi zum Hotel fahren. Da gab es schon erste Verständigungsschwierigkeiten. „Casas Pepe!“ – „Casas Pepe?? Nooo. Casa Pepe! Aaah! Si!“ Yeah, I don’t know… Und so waren auch die ersten 40 Euro weg. Sonst gab es aber keine argen Verständigungsprobleme. In den Tourigebieten, wo wir waren, haben alle Spanisch, Englisch und Deutsch geredet. Die Deutschen urlauben nämlich wahnsinnig gern auf den Kanaren. ;)

weiterlesen