Vegan Box November 2015

Hallo, ihr Schönen.

Diesmal kam die Vegan Box wieder recht pünktlich an. Eigentlich gestern, wir mussten sie aber bei der Post abholen. Auf dem Abholzettel stand „Abholland“ drauf, erstmal haben wir gerätselt was das heißen könnte, weil ernsthaft… Abholland? Na ja, scheinbar hat das so gepasst, denn die „neue“ Abholstation heißt bei uns wohl so. Ziemlich cooles System übrigens. Man muss theoretisch nicht Schlange stehen (wenn man denn weiß was die Abholstation überhaupt ist ;P) und nimmt sich das Päckchen einfach aus einem Schließfach. Gefällt mir gut, spart nämlich unglaublich viel Zeit.

Ich möchte noch kurz auf die Vegan Box vom letzten Mal Bezug nehmen, da ein Produkt aus der Box ein wenig mein Leben verändert hat. 😀 Gut, ich übertreibe, aber Friya ist wirklich ein unglaublich leckerer Drink und kommt außerdem aus Wien! Das bedeutet für uns Österreicher_innen auch, dass wir leicht an das Zeug ‚rankommen. Zudem hat scheinbar jetzt jeder dm den Drink im Sortiment. Für € 2,45 pro 200ml muss man es aber wirklich sehr lieben, so wie ich. Der Drink hat den Geschmack „Weichsel – Rosenblüten“, an sich sehr dezent. Das Spezielle an dem Getränk sind die Basilikumsamen, die – falls ihr Bubble Tea kennt – eine ähnliche Konsistenz wie Tapiokaperlen haben, sie sind nur wesentlich kleiner.
Sehr schön finde ich auch die Website und dass sie tatsächlich aufgelistet haben WO es überall Friya zu kaufen gibt. Jeder dm, in dem ich bisher war, hatte ihn. In Deutschland wird man wohl am ehesten im Veganz fündig. Für mich ein wirkliches Top Produkt und ich habe mich total gefreut als ich ein kleines Set davon gewonnen habe. 🙂

Die anderen Produkte aus der letzten Vegan Box fand ich übrigens nicht so prima. Die Stracciatella Schokolade ist super eklig und der Schokokuchen war recht trocken (O-Ton mein Freund: „schmeckt wie Brot“). Was sonst noch probiert wurde war das Knoblauch Aioli, das war ganz lecker als Dip und Emils Vinaigrette, was ein bisschen zu sauer, aber sonst ganz in Ordnung war. Mir gefällt die aktuelle Box um einiges besser, also kommen wir nun zum Inhalt:

  1. ALNAVIT Superfood Smoothie Grüne Göttin // vegan, bio, glutenfrei, sojafrei – 250ml für € 2,49
  2. FITRABBIT Bio Drachentrank // vegan, bio, glutenfrei, sojafrei, Rohkost – 200ml für € 0,99
  3. LEHA Schlagfix Nuss Nougatcreme // vegan, bio, glutenfrei, fair trade – 200g für € 3,29
  4. VALLADARES FEINKOST Frischkäse Kräuter // vegan, glutenfrei – 140g für € 3,79
  5. BOOJA BOOJA Trüffel Mandel-Karamell // vegan, bio, glutenfrei, sojafrei, Rohkost – 69g für € 5,80
  6. BUAH Energybär Fruchtmix für Smoothies // vegan, glutenfrei, sojafrei, Rohkost – 28g für € 3,60
  7. SOMMER Pane Picco mit Sesam Schwarzkümmel // vegan, bio, sojafrei – 150g für € 2,49
  8. SNACK FIT Rote Linsen Nudeln // vegan, bio, glutenfrei, sojafrei – 250g für € 3,49
  9. ORIGINAL SOURCE Duschgel Minze // vegan, recyclebar – 50ml für € 0,99
  10. LOVE ME GREEN Soothing Toner // vegan, Naturkosmetik – 150ml für € 11,90

_MG_86292Über die zwei Getränke freu‘ ich mich sehr, auch wenn der Smoothie ziemlich ekelhaft aussieht. 😀 Von Drinks bin ich aber immer ein Fan. Den Drachentrank trinke ich grad und er schmeckt ganz okay, halt nach Roter Rübe, auch Apfel schmeckt man leicht ‚raus. Für € 0,99 ein kleiner Drink für Kinder, der gesund und auch lecker ist.

_MG_86332Ach, ich kann einfach keine Nutella Alternativen mehr sehen. Ich glaube, ich habe hier noch 5 Gläser oder so, weil ich kein Nutella mag. Zum Glück mag mein Freund sowas, also freut er sich drüber… Aber ich kann’s in der Vegan Box echt nicht mehr sehen.
Frischkäse hingegen find‘ ich gut, weil ich dafür noch keine gute Alternative gefunden habe. Mal schauen ob es schmeckt.

_MG_86392_MG_86462_MG_86492_MG_86432Erstmal: wie geil sind bitte die Namen? Booja Booja! Und Buah! Großartig. Der Fruchtmix ist jetzt nicht wirklich mein Ding. Enthalten sind Gojibeeren, Sauerkirschen, Johannisbeeren, Apfel und Banane. Ich find‘, Früchte müssen frisch und saftig sein. Von getrocknetem und gekochtem Gemüse und Obst halte ich nichts. 😀 Zum Snacken nebenbei ist es aber okay.
Dafür sehen die Trüffel nicht nur hinreißend aus, sie sind auch noch echt lecker. Ich befürchte, die verschwinden heute schon.

_MG_86572So Pane Picco waren schon ‚mal vor langer Zeit in der Vegan Box und sind eigentlich recht lecker. Nudeln kann ich auch nicht mehr sehen. Ich mag keine „speziellen“ Nudeln und hab‘ noch echt viele, weil wir immer nur Billignudeln kaufen. 😀 Langsam sollten wir die ‚mal aufbrauchen.

_MG_86522Jetzt kommen wir auch schon zu meinem Highlight dieser Vegan Box. Duschgel und Gesichtswasser. Ich habe gequietscht. Original Source hat mich schon ‚mal wegen der Packung angelacht, aber die Inhaltsstoffe haben mich dermaßen abgeschreckt, dass ich es nicht ‚mal probiert hätte. Noch dazu habe ich erst vor kurzem festgestellt, dass ich Minze als Duft echt ekelhaft finde. 😀 Trotzdem freue ich mich drauf dieses Duschgel zu verwenden, die Packung und die Farbe gefällt mir einfach zu gut. Es ist schön, dass ich es ausprobieren kann ohne selbst wirklich Geld dafür ausgegeben zu haben. ^^
Über das Gesichtswasser freue ich mich unglaublich! Love Me Green ist Naturkosmetik und ist mir schon auf vielen Blogs begegnet. Der Preis von € 11,90 ist aber echt nicht übel, mein liebstes Gesichtswasser (Balea) mit wirklich okayen Inhaltsstoffen kostet nicht einmal € 1,00. Jetzt habe ich also auch endlich ‚mal teures Naturkosmetik-Gesichtswasser, ‚mal schauen ob es mich begeistert. 😉

Die Box ist diesmal ganz gut gelungen. Ich will nur keine Nudeln und Nutella Fakes mehr sehen. Der Gesamtwert der Box liegt bei € 38,83 und lohnt sich somit auch für Österreicher_innen, die für die Vegan Box € 28,90 zahlen. In Deutschland zahlt man € 24,90 für die große und € 14,90 für die kleine Box. Seit einer Weile werden auf der Seite auch eine Beauty und eine Just Food Box angeboten, außerdem gibt es extra eine „Sojafrei“ und eine „Glutenfrei“ Box. 🙂

Da der Beitrag stark nach Werbung klingt, muss ich anmerken, dass ich die Box schon immer selbst bezahlt habe. Ich bekomme für den Beitrag nichts bezahlt und es gab auch nichts gratis. Ich mag einfach die Box sehr gern, auch weil ich Überraschungen liebe. Als ich Geldprobleme hatte, war es außerdem sehr einfach die Box zu kündigen. Da habe ich allerdings auch andere Leute gehört, die damit Probleme hatten, also denke ich, dass man das nicht allgemein sagen kann.

Was findet ihr am interessantesten an der Box?


0 Gedanken zu “Vegan Box November 2015

  1. FashionqueensDiary Antworten

    Da sind echt einige interessante Sachen dabei, vor allem der Smoothie würde mich jetzt reizen 😀

  2. Leona Antworten

    Huhu 🙂

    Am interessantesten finde ich ganz klar den Frischkäse, da habe ich nämlich auch noch keine mir wirklich schmeckende Alternative gefunden. Hast du ihn mittlerweile schon ausprobiert? Die Box sonst finde ich gut gelungen, recht abwechslungsreich, ich könnte nur auch auf die Nudeln und den Knabberkram verzichten.

    Liebe Grüße!

    1. rumschweigen Antworten

      Hallo!
      Den Frischkäse habe ich schon testen können, ja. Mein Freund hatte ihn als Dip für den Knabberkram zweckentfremdet und das war ganz okay, fand ich. Er war total begeistert davon und hätte fast alles allein gegessen, aber es war eh nicht mein Ding. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war mir der Frischkäse ein bisschen zu.. sauer?! Er hat jedenfalls keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. ^^ Leider.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge