1000 Fragen an mich selbst #1

Heute wird es etwas persönlicher. Die 1000 Fragen an mich selbst geben dir einen kleinen Blick hinter die Kulissen.

Die Idee

Ich liebe es Fragebögen zu beantworten. Auf myblog war sowas schon fast Pflicht! Die Fragen kommen aus dem Flow Magazin und Johanna hat diese „Blogparade“ gestartet. In ihrem Beitrag geht es ums Mamasein, Selbstfürsorge und Reflektion. Bei ihr sind außerdem viele andere Teilnehmer_innen verlinkt.

Ich bin zwar keine Mama, aber ich bin psychisch krank. Und oft fühle ich mich, als würde ich meine Zeit einfach nur verschwenden. Diese Fragen sollen nicht nur Spaß machen, sondern mir auch dabei helfen zu schauen was für mich eigentlich wichtig ist.

Ich werde im Laufe der nächsten Monate immer wieder 20 Fragen beantworten. So hast du als Leser_in auch die Möglichkeit die Person hinter dem Blog besser kennenzulernen!

1000 Fragen an mich selbst

1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?

Gestern habe ich das erste Mal „Pitch Perfect 3“ geschaut. Yeah, I’m that boring.

2. Mit wem verstehst du dich am besten?

Mit meinem Freund?!

3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?

Definitiv Handygames.

4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?

Running Gags wie in „Modern Family“.

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?

Ja.

6. Woraus besteht dein Frühstück?

Kaffee & Zigaretten.

7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?

Meiner Katze. *lol*

8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?

Impulsivität und Mimik.

9. Was machst du morgens als erstes?

Rauchen & aufs Handy schauen.

10. Kannst du gut vorlesen?

Jap.

11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?

Christkind – weiß ich ehrlich gesagt nicht.

12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?

Im Bereich des Möglichen wäre wohl eine Urban Decay Lidschattenpalette. Außerdem würde ich gerne mal bei Killstar ausrasten.

13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?

Mehr Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit würde nicht schaden.

14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?

Mehr so Netflix & Prime: Modern Family, Black-ish, That 70s Show, The Middle, One Day At A Time … Comedyserien sind mein Ding.

15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?

Zählt Prater? 2012. Mit der kleinen Halbschwester vom Exfreund und es war super!

Prater Wien, Karussell

16. Wie alt möchtest du gerne werden?

Eigentlich wollte ich nie wirklich alt werden. Ich will da nicht mehr groß drüber nachdenken.

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?

Griechenland.

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?

Wie für jede_n andere_n vermutlich auch. Schätzungsweise etwas heftiger wegen Persönlichkeitsstörung, hurra!

19. Hättest du lieber einen anderen Namen?

Ja, aber ich könnte mich ohnehin nicht auf einen festlegen.

20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?

Jeden Tag?! Ich würde gerne etwas Witziges antworten, aber das ist die traurige Wahrheit.

 

Das waren die ersten Fragen. Die meisten waren sehr leicht zu beantworten, bei anderen musste ich etwas nachdenken. Ich hoffe diese Blogreihe ist für dich genauso spannend wie für mich. Das gibt’s jetzt nämlich regelmäßig!

Machst du bei dem Projekt mit? Hinterlass mir gern deinen Beitrag in den Kommentaren!



Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.